j e t z t

Das getriebene Selbst, 3. Akt Szene 1-5

2. September 2017: 19 und 21 Uhr
Black Box, Achtermannstr. 10 - 12, Münster

Die Konsequenz zu langen Rausches,
eigener Rhythmus bestimmt
Übersetzung als Verhältnis zwischen Antriebs- und Abtriebsdrehzahl.
Konstantes Laufen, Zeitlos angehalten und fortgeführt auf ewig.
Glas, kein Millimeter breit, vasenförmig.
Knapp vorm Sprung. Nervös nebeneinander
aneinander klirrend.
Wenige Minuten Nullpunkt.
Einen Augenblick, kurz.
Beruhigend berichtend von inneren Zuständen,
die erreicht werden können, heute noch
unterbewusst, morgen schon unbewusst und verloren.
Los. Agitativ speisen wir uns ein. Spielen mit.


Eröffnung am 10. August 2017 um 19 Uhr.
weit lehnend, aus dem Fenster
Stiftung Starke, Löwenpalais
Koenigsallee 30-32, Berlin


Am 14.2. um 19 Uhr!
89-17
mit Alexander Rütten

Da vorne, Krater durch Feuerbälle.
Wir feiern Ankunft und Wandel.

Ein audiovisuelles Stück.
Wewerka Pavillon
am Aasee, Münster

14. Februar / 19 Uhr
2. März / 19 Uhr/>


Eröffnung am 23. November 2016
CaseStudy/Fallbeispiel
mit Susanne Hefti

Bahnhof Langendreer
Wallbaumweg 108
44894 Bochum

18:30 Uhr Eröffnung - bis 27. November/>


bis zum 18. September

/3/ Korrosion
28. August 2016

mit:
Andreas Drewer
Tina Dunkel
Katharina Kneip
Anton Bo Matzke
Helena Paar
Pola Sperber
Jana Kerima Stolzer
Katharina Wittmann

28/8/16 16h

Herzliche Einladung! / cordial invitation!

die HAUBEN am 4/9/16 ab 14:30 Uhr
akustische Aktion mit Katharina Kneip



OXYGEN
Friedrich-Ebert-Str. 7, Dortmund


JETZT NEU

OXYGEN
Ab 1. Juli

Friedrich-Ebert-Str. 7, Dortmund


Pfalzpreis für Bildende Kunst 2016

Ausstellungseröffnung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, am 19. Juni 2016 um 11 Uhr.
19. Juni - 14. August 2016

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Museumsplatz 1
67657 Kaiserslautern


so traurig war das shooting

Der Kunstverein Gelsenkirchen lädt am Freitag, den 19. Februar 2016, um 19:00 Uhr zur Eröffnung
der Ausstellung -so traurig war das shooting-
eine Ausstellung der Klasse Mik
kuratiert von Thorsten Schneider

mit: Sujin Bae, Chao-Kang Chung, Niklas Fischer, Nicola Gördes, Alina Inserra, Minkyung Kim, Daphne Klein,
Jonathan Lemke, Zauri Matikashvili, Silke Schönfeld, Mikołaj Sobczak, Jana Kerima Stolzer, I-min Tsao,
Manuel Allmenröder, Hye In Han

Begrüßung: Ulrich Daduna, Vorsitzender Kunstverein Gelsenkirchen e.V.
Einführung: Thorsten Schneider, Kunsthistoriker

Laufzeit: 20. Februar bis 8. Mai 2016

Kunstverein Gelsenkirchen e.V.
im Kunstmuseum Gelsenkirchen
Horster Straße 5-7
45897 Gelsenkirchen


Ausstellungseröffnung -Attitudes-

am 28. Januar 2016, 19 Uhr
Mit: Yevgenia Belorusets, Elena Dormeier, Soso Dumbadze, Sarah Held, Franziska Kabisch
Marie Kirchner, Thanh Long, Mariam Mekiwi, René Patzwaldt, Laura Popplow, Neda Saeedi, Jana Kerima Stolzer

Bundeskunsthalle Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

29 Januar 2016 - 06. März 2016


Ausstellungseröffnung -Attitudes-

am 26. November 2015, 19 Uhr
Mit: Yevgenia Belorusets, Elena Dormeier, Soso Dumbadze, Sarah Held, Franziska Kabisch
Marie Kirchner, Thanh Long, Mariam Mekiwi, René Patzwaldt, Laura Popplow, Neda Saeedi, Jana Kerima Stolzer

Haus am Lützowplatz
Lützowplatz 9
10785 Berlin

27. November 2015 - 10. Januar 2016


finished progress..klick


- And in the meanwhile a Latte Macchiato -

bis 11. Oktober

Worauf warten wir noch? In gewisser Weise verweist diese Frage auf einen Übergang,
einen Aufbruch in etwas mehr oder weniger Unbekanntes als kollektive Erfahrung.
Der Weg vom Zögern zum Aufbrechen konfrontiert uns mit Erwartungen, Hoffnungen, aber auch mit Zweifeln und Unentschlossenheit.
Dieser Gedanke bildet die Grundlage für die Auswahl der acht Positionen zeitgenössischer Videokunst,
die in der Kunsthalle zu sehen sind. Eine Gesellschaft in der Schwebe, unentschlossen,
zwischen Spektakel und Langeweile hin- und her gerissen. Eine diffuse Sehnsucht nach Authentizität spiegelt sich
in emotional aufgeladenen Warenwelten und medialen Utopien wider. In diesem Spannungsfeld bewegen sich die gezeigten Filme auf unterschiedliche Weise.
Es geht um Erwartungen aber auch um Teilnahmslosigkeit und Überdruss, Skizzierungen einer Sensationsgesellschaft
und der Leere, die sich oftmals dahinter verbirgt.

Mit: Robert Olawuyi & David Hahlbrock, Persijn Broersen & Margit Lukácz,
Inge Meijer, Jan Hoeft, Britta Thie, Alwin Lay, Jana Kerima Stolzer, Johanna Billing
Eingeladen von Julia Weißenberg

Eröffnung: 22. September, 19:30 Uhr
23. September - 11. Oktober 2015

Kunsthalle Münster
Hafenweg 28
48155 Münster


take a dip.
fluxional leisure time.
come here.
(2015)
sowie
Untitled progress (because of personal needs) Pt. 1 + 2

bis 18. Oktober

DEW21 Kunstpreis 2015
Eröffnung: 11. September, 19 Uhr
11. September - 18. Oktober 2015
Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse


take a dip.
fluxional leisure time.
come here.
(2015)

Eröffnung: 28.04.2015 um 19 Uhr
29.04 – 24.05.2015
Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster e.V.
Kunsthalle Münster
Hafenweg 28
48155 Münster


Am 7. Mai in Essen.
쌩얼
Die Gesichter der Promis kennen wir in der Regel mit professionellem Make-up,
aufwändigen Frisuren und pompösen Stylings – doch viele beweisen momentan,
dass sie auch natürlich schön sein können.
Nicht nur in Hollywood, sondern auch in der Kunst wird es zum Trend,
ohne Make-up aus dem Haus zu gehen. Wie das auf koreanisch geht,
zeigt die Klasse Mik im Mai.

Eröffnung: (Do) 07.05.2015, 19:00
Atelier & Galerie 52
Ausstellung: 09.05.2015 – 16.05.2015


Take a dip.


4. - 8. Februar 2015 - Rundgangszeit


Untitled progress (because of personal needs) Part 1



Untitled progress (because of personal needs) Part 1
ist im Filmprogramm des Simultan Festivals in Timisoara (Rumänien) am 10. Oktober 2014 ab 19 Uhr zu sehen.
Weitere Informationen hier:



- Untitled progress (because of personal needs) Part 1+2 -
Stills aus zwei neuen Videos. Hier mehr.